Terms of Use
Allgemeine Geschäftsbedingungen

(für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in deutscher Sprache scrollen Sie bitte nach unten)

Terms of Use for the Use of DanceNextStep 

1. Scope of Application

1.1 These Terms of Use of Naxedans GmbH, Kaiser-Ludwig-Str. 21, 82256 Fürstenfeldbruck, Germany (hereinafter “Provider”), apply to all contracts that a consumer or trader (hereinafter “User”) concludes with the Provider regarding the services described on the Provider’s website at www.dancenextstep.de (hereinafter “DanceNextStep”).

1.2 Consumer in the sense of these Terms of Use is any natural person who concludes a legal transaction for purposes which can predominantly neither be attributed to his commercial nor his self-employed professional activity.

1.3 For the purposes of these Terms of Use, a trader is a natural or legal person or a partnership with legal capacity that acts in the exercise of its commercial or independent professional activity when concluding a legal transaction.

2. Services of the Provider

2.1 With DanceNextStep, the Provider supplies the User with an online service for the permanent purchase of digital content regarding the subject of dance. The Provider’s service consists of the supply of digital video content as a stream (no download). The video content provided was created using generally recognized web technologies (e.g. Flash, Open Source and proprietary technologies). The User’s system must meet certain minimum requirements, which are communicated to the User on the Provider’s website, in order to retrieve the respective video without errors. The User is responsible for compliance with the system requirements. The Provider is not liable for problems arising from the retrieval of his content which are due to inadequate system requirements applied by the User. Furthermore, the Provider is not responsible for the establishment and maintenance of the data connection between the IT system of the User and the server of the Provider.

2.2 With DanceNextStep, the Provider also offers to the User a job platform for the arrangement of employment relationships or services in the field of dance. Users can have job advertisements or job applications for corresponding activities posted here. Furthermore, Users who are looking for a job can have personal CVs posted on this platform which can be viewed by other users of the service. Contracts for the jobs described on DanceNextStep cannot be concluded directly between users via DanceNextStep. DanceNextStep only allows users to establish contact and to select potential contractual partners. The actual contract is concluded through individual communication between users outside of DanceNextStep. The Provider himself does not become a contractual partner of the contracts concluded between users. The fulfillment of the contracts concluded between users also takes place exclusively between them. Furthermore, the Provider does not guarantee that a contract will actually be concluded between users.

2.3 DanceNextStep is offered subject to availability. An availability of 100 percent is not technically feasible and can therefore not be guaranteed to the User by the Provider. However, the Provider endeavors to keep the service available as constantly as possible. In particular, maintenance, security or capacity issues as well as events that are not within the Provider’s control (disruptions of public communication networks, power failures, etc.) can lead to disruptions or temporary suspension of the service. The Provider shall carry out the maintenance work, as far as this is possible, at times when there is little use of the service.

2.4 The software for the operation of DanceNextStep will be updated by the Provider at irregular intervals. Accordingly, the User has the right to use the software only in its current version. Moreover, the User has no right to demand the restoring of a certain state of the software.

3. Service Changes

3.1 The Provider reserves the right to change the offered services or to offer different services, unless this is not reasonable for the User.

3.2 In addition, the provider reserves the right to change the services offered or to offer different services,
– if the Provider is obliged to do so due to a change in the legal situation;
– insofar as the Provider thereby complies with a court decision or an authority decision directed against him;
– insofar as the respective change is necessary to close existing security gaps;
– if the change is only advantageous for the user; or
– if the change is of a purely technical or procedural nature and has no significant effects on the user.

3.3 Changes with only an insignificant influence on the functions of DanceNextStep do not represent changes in performance in the sense of the aforementioned sections. This applies in particular to changes of a purely graphic nature and the mere modification of the arrangement of functions.

4. Registration

4.1 In order to use the Provider’s services, the User must register with DanceNextStep before using DanceNextStep for the first time by entering his personal data. Registration takes place by opening a user account, which the User can set up via the Provider’s website.

4.2 Registration is reserved for natural persons, legal entities and partnerships. Natural persons (in particular minors) who have limited legal capacity may only use DanceNextStep with the consent of their legal representative. In this case, the Provider reserves the right to make the use of DanceNextStep dependent on the submission of a written declaration of consent from the legal representative.

4.3 A legal entity may only be registered by a named person who is its authorized representative.

4.4 Each User can only set up one user account for DanceNextStep. His authorization to use DanceNextStep applies only to him personally and is not transferable.

4.5 The data requested during registration must be provided by the User completely and correctly. The User is always obliged to keep this data (including e-mail addresses) up to date. The transmitted data will not be checked for correctness and completeness by the Provider.

4.6 The User is responsible for the secrecy of the access data. He must ensure that they are not accessible to third parties. The User must inform the Provider immediately if there are indications that his access is or has been used by third parties.

5. Conclusion of Contract

5.1 The services described on DanceNextStep do not represent binding offers on the part of the Provider, but merely serve the purpose of allowing the User to submit a binding offer.

5.2 The user can submit the offer via the online registration form integrated into the Provider’s website. Once the User has completed the registration form in full, he submits a legally binding contractual offer for the selected services by clicking the button that completes the registration process.

5.3 The Provider can accept the User’s offer within five days,
– by sending the User a registration confirmation by e-mail, whereby the receipt of the registration confirmation by the User is decisive, or
– by requesting payment from the User after sending his registration.
The contract shall be concluded at the time when one of the aforementioned alternatives occur.

5.4 The period for acceptance of the offer shall start on the day after the User has sent the offer and ends on the expiry of the fifth day following the sending of the offer. Should the Provider not accept the User’s offer within the aforementioned period of time, this shall be deemed as rejecting the offer, with the effect that the User is no longer bound by his statement of intent.

5.5 If the offer is submitted via the online registration form of the Provider, the contract text is stored by the Provider after the conclusion of the contract and transmitted to the User by e-mail after sending him his registration. The Provider will not make the contract text accessible beyond this.

5.6 Prior to the binding registration via the Provider’s online registration form, the User can correct all the data entered via the usual keyboard and mouse functions.

5.7 The German and English languages are available for the conclusion of the contract.

5.8 Registration procedures and contact are carried out via e-mail and automated registration. It is the User’s responsibility to ensure that the e-mail address he provides for the order processing is accurate so that e-mails sent by the Provider can be received at this address, and that the User is able to register with DanceNextStep.

6. Right to Cancel for Consumers Regarding Paid Services

Users who act as consumers and make use of a paid service (paid services) are entitled to the following right of cancellation:
Instructions for cancellation
Right to cancel
You have the right to cancel this contract within 14 days without giving any reason. During the trial phase, cancellations can be made any time with immediate effect.
The cancellation period is 14 days from the date of conclusion of the contract (after the trial phase). To exercise the right to cancel, you must inform us at

Naxedans GmbH
Kaiser-Ludwig-Str. 21
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: +49- (0)8141-227 08 68
Fax: +49- (0)8141-228 98 12
E-Mail: natascha@dancenextstep.com

of your decision to cancel this contract by a clear statement (e.g. a letter sent by post, fax or e-mail). You may use the following model cancellation form, but it is not obligatory. To meet the cancellation deadline, it is sufficient for you to send your communication concerning your exercise of the right to cancel before the cancellation period has expired.
Effects of cancellation
If you cancel this contract, we will reimburse to you all payments received from you, including the costs of delivery (except for the supplementary costs arising if you choose a type of delivery other than the least expensive type of standard delivery offered by us) without undue delay and not later than fourteen days after the day on which we are informed about your decision to cancel this contract. We will make the reimbursement using the same means of payment as you used for the initial transaction, unless you have expressly agreed otherwise. In any event, you will not incur any fees as a result of the reimbursement.
If you requested to begin the performance of services during the cancellation period, you shall pay us an amount which is in proportion to what has been performed until you have communicated us your cancellation from this contract, in comparison with the full coverage of the contract.
Premature expiry of the right to cancel
The right to cancel ceases to be available if we have fully performed the service and performance of the service began after you have given your express consent and with your acknowledgement that you would lose your right to cancel once the contract had been fully performed by us.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Model cancellation form

I/We (*) hereby give notice that I/We (*) cancel my/our (*) contract of sale of the following goods (*) / for the supply of the following service (s) (*),

_______________________________________________________

_______________________________________________________

Ordered on (*) ____________ / received on (*) __________________

________________________________________________________
Name (s) of consumer(s)
________________________________________________________
Address of consumer(s)

________________________________________________________
Signature of consumer(s) (only if this form is notified on paper)

_________________________
Date

(*) Delete as appropriate

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

7. Granting of Rights of Use by the Provider

The Provider is the owner of all rights of use, which are necessary for the provision of the contents on DanceNextStep. Unless otherwise stated in the service description on the Provider’s website, the Provider grants the User the non-exclusive, non-transferable right, limited to the duration of the contract of use, to use the provided content for private and/or professional purposes, but not for commercial purposes within the scope of these Terms of Use.
The granting of rights of use by the Provider includes in particular the following types of use:

7.1 In particular, the User is permitted,
– to use his access data to DanceNextStep for himself;
– To consume video content for the duration of the respective contract of use around the clock as often as desired via the Provider’s website.

7.2 In particular, the user is not permitted,
– to make his access data for DanceNextStep available to others for a fee or free of charge or to publish them in any way whatsoever;
– to record video content or to make a copy thereof available to others for a fee or free of charge or to publish it in any way whatsoever.

7.3 The Provider’s granting of rights shall only become effective once the User has paid the remuneration owed in full. The Provider may also provisionally permit the use of the contractual contents prior to this date. However, a transfer of rights does not take place through such a provisional permission.

7.4 In the event of a violation of the aforementioned Terms of Use, the Provider reserves the right to block the User’s account and prohibit further use of DanceNextStep. Any other legal claims of the Provider remain unaffected.

8. Granting of Rights of Use by the User

The User must make the data and content required for the DanceNextStep job platform available to the Provider in the contractually agreed form. The Provider is entitled to use content and information provided by users on the DanceNextStep job platform for the benefit of that platform, or to have it used by third parties. The User grants the Provider, free of charge, limited rights – i.e. limited to the duration of these Terms of Use as well as to an additional transitional period of 5 days following the termination of these Terms of Use. These rights include the right of permanent storage and public accessibility, the right of reproduction and publication, the right of processing and distribution. The User assures that he is entitled to this granting of rights of use.

9. Remuneration
For the provision of content via DanceNextStep as well as for the use of the job platform on DanceNextStep, the User shall pay a fee to the Provider. The amount of the remuneration, as well as the payment modalities, are communicated to the User in the respective service description on the Provider’s website. The prices quoted by the Provider are total prices and include statutory VAT.

10. Liability for Defects

The Provider is liable for defects in the content provided in accordance with the provisions regarding statutory liability for defects, unless otherwise stipulated in these Terms of Use.

11. Exemption from Liability

The User exempts the Provider from all claims that other users or other third parties assert against the Provider because of violation of their rights due to content provided by the User. The User assumes the costs of the necessary legal defense, including all court and attorney costs in an appropriate amount. This does not apply if the User is not responsible for the infringement. In case of a claim by third parties, the User is obliged to provide the provider immediately, truthfully and completely with all information necessary for the examination of the claims and a defense.

12. Liability of the Provider

The Provider expressly points out that the dance choreographies available in the videos provided are performed by trained professional dancers. The imitation of such choreographies can lead to serious injuries and physical impairments, especially for untrained persons. The Provider therefore recommends that the choreographies presented be performed only in a suitable physical condition (good training condition) and only in the presence of appropriately trained specialist personnel. The Provider is not liable for any injuries that the User may incur by imitating the choreographies presented in the videos provided. Furthermore, the Provider is not liable for damages that the User may incur within the framework of a contractual relationship between him and another user, which was mediated via DanceNextStep. Otherwise, the Provider shall be liable to the User for damages and reimbursement of expenses arising from contractual, quasi-contractual, tortious and other legal claims as follows:

12.1  The Provider shall face unlimited liability
– in case of intent or gross negligence,
– in case of injuries of life, body or health resulting from intent or negligence,
– in case of a promise of guarantee, unless otherwise provided,
– in case of liability resulting from mandatory statutory provisions such as the product liability and safety law.

12.2  Should the Provider negligently infringe upon an essential contractual duty, the liability to pay damages shall be limited to the foreseeable, typically occurring damage, unless unlimited liability applies pursuant to the aforementioned Section. Essential contractual obligations are obligations the contract imposes on the Provider according to its content to meet the purpose of the contract and whose fulfillment is essential for the due and proper implementation of the contract and on the fulfillment of which the User can regularly rely.

12.3 For the rest the Provider’s liability is excluded.

12.4 The aforementioned provisions on liability apply also for the Provider’s liability regarding his legal representatives and vicarious agents.

12.5 A liability for data losses caused by technical failures, interrupted data transmissions or other problems and damages in this context, for which the Provider is not responsible, is excluded. The provider is not liable for damages caused by the disruption of his operation or the operation of his online service as a result of force majeure, riot, war and natural events or as a result of other occurrences for which the provider is not responsible (e.g. strike, lockout, traffic disruption, public orders at home and abroad) or due to technical problems not culpably caused. This also applies if these disturbances incurred by a third party commissioned by the Provider.

13. Contract Term, Termination

13.1 The contract for the use of DanceNextStep is concluded for an indefinite time, but at least for the duration of one month (minimum duration) and can be terminated by both parties with a notice period of 14 days to the end of the minimum duration. If no notice of termination is given, the contract shall be extended periodically by a further month and may be terminated by either party at the end of the respective term by giving 14 days’ notice.

13.2 The right to extraordinary termination for good cause shall remain unaffected. An important reason exists if the terminating party cannot reasonably be expected to continue the contractual relationship until the agreed termination or until the expiry of a period of notice, taking into account all circumstances of the individual case and weighing the interests of both parties.
An important reason is, in particular:
– a significant breach of essential provisions of these Terms of Use, which is not remedied or repeated even after setting a deadline and which makes the continuation of the contractual relationship impossible or unreasonable;
– the renewed registration during a still-ongoing blocking;
– if the User is in arrears with the payment of the fee or a not inconsiderable part of the fee for two consecutive dates;
– if the User stops his payments in general;
– if enforcement proceedings have been instituted against the entire assets of the other party or a substantial part thereof, or if there are grounds for opening insolvency proceedings against the other party, if such proceedings have been rejected for lack of assets, if insolvency proceedings have been applied against the other party, or if the other party has issued an affidavit concerning its assets.

13.3 In the case of a justified extraordinary termination of the User contract by the Provider, the User is not entitled to create a new user account with DanceNextStep.

13.4 Terminations can be made in writing or in text form (e.g. e-mail).

13.5 Upon termination of the contract, the User loses access to his user account. Furthermore, the Provider’s obligation to store data expires.

14. Amendment of the Terms of Use

14.1 The Provider reserves the right to change these Terms of Use at any time without giving reasons, unless this is unreasonable for the User. The Provider will inform the User of changes to the Terms of Use in good time in text form. If the User does not object to the validity of the new Terms of Use within a period of four weeks after notification, the amended Terms of Use shall be deemed to have been accepted by the User. The Provider will notify the User about his right of objection and the significance of the objection period. If the User objects to the changes within the aforementioned period, the contractual relationship shall continue to exist under the original terms and conditions.

14.2 In addition, the Provider reserves the right to change these Terms of Use,
– insofar as he is obliged to do so due to a change in the legal situation;
– to the extent that he thereby complies with a court decision directed against him or with an official decision;
– if he introduces additional, completely new services or service elements which require a service description in the Terms of Use, unless the previous user relationship is adversely affected by this;
– if the change is only advantageous for the User; or
– if the change is of a purely technical or procedural nature, unless it has significant consequences for the User.

14.3 The right of termination pursuant to Section 13 will not be affected.

15. Applicable Law

The law of the Federal Republic of Germany shall apply to all legal relationships between the parties. For consumers, this choice of law only applies to the extent that the granted protection is not withdrawn by mandatory provisions of the law of the country in which they have their habitual residences.

16. Jurisdiction

If the User is a businessman, a legal entity of public law, or a separate estate under public law with its seat in the territory of the Federal Republic of Germany, the Provider’s place of business shall be the sole place of jurisdiction for all legal disputes arising from this contract. If the User is domiciled outside the territory of the Federal Republic of Germany, the Provider’s place of business shall be the sole place of jurisdiction for all legal disputes arising from this contract, provided that the contract or claims from the contract can be assigned to the User’s professional or commercial activities. In any event, however, regarding the aforementioned cases, the Provider is entitled to address the court responsible for the seat of the User.

17. Alternative Dispute Resolution

The EU Commission provides on its website the following link to the ODR platform: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
This platform shall be a point of entry for out-of-court resolutions of disputes arising from online sales and service contracts concluded between consumers and traders.
The Provider is neither obliged nor prepared to attend a dispute settlement procedure before an alternative dispute resolution entity.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nutzungsbedingungen für die Nutzung von DanceNextStep

1.     Geltungsbereich

1.1.  Diese Nutzungsbedingungen der Naxedans GmbH, Kaiser-Ludwig-Str. 21, 82256 Fürstenfeldbruck  (nachfolgend „Anbieter“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Nutzer“) mit dem Anbieter hinsichtlich der auf der Website des Anbieters unter www.dancenextstep.com (nachfolgend „DanceNextStep“) beschriebenen Leistungen abschließt.

1.2. Verbraucher im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.3. Unternehmer im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2.     Leistungen des Anbieters

2.1. Der Anbieter stellt dem Nutzer mit DanceNextStep einen Online-Dienst für den dauerhaften Bezug von digitalen Inhalten zum Thema Tanz zur Verfügung. Dabei besteht die Leistung des Anbieters in der Bereitstellung von digitalen Videoinhalten als Stream (kein Download). Die bereitgestellten Videoinhalte wurden unter Einbeziehung allgemein anerkannter Webtechnologien (z. B. Flash, Open Source- und proprietäre Technologien) erstellt. Zum fehlerfreien Abruf des jeweiligen Videos muss das System des Nutzers bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen, die dem Nutzer auf der Website des Anbieters mitgeteilt werden. Für die Einhaltung der Systemvoraussetzungen trägt der Nutzer die Verantwortung. Der Anbieter haftet nicht für Probleme beim Abruf seiner Inhalte, die auf mangelhafte Systemvoraussetzungen beim Nutzer zurückzuführen sind. Ferner schuldet der Anbieter nicht die Herstellung und Aufrechterhaltung der Datenverbindung zwischen dem IT-System des Nutzers und dem Server des Anbieters.

2.2. Der Anbieter stellt dem Nutzer mit DanceNextStep darüber hinaus eine Jobbörse zur Vermittlung von Arbeitsverhältnissen bzw. Dienstleistungen aus dem Bereich Tanz zur Verfügung. Hierbei können Nutzer Stellenanzeigen bzw. Stellengesuche für entsprechende Tätigkeiten einstellen lassen. Ferner können Nutzer, die nach einer Stelle suchen, persönliche Lebensläufe einstellen lassen, die von anderen Nutzern des Dienstes eingesehen werden können. Verträge über die auf DanceNextStep beschriebenen Stellen können nicht direkt über DanceNextStep zwischen den Nutzern geschlossen werden. DanceNextStep dient lediglich der Kontaktaufnahme sowie der Auswahl potenzieller Vertragspartner zwischen den Nutzern. Der tatsächliche Vertragsschluss erfolgt durch individuelle Kommunikation zwischen den Nutzern außerhalb von DanceNextStep. Der Anbieter wird selbst nicht Vertragspartner der zwischen den Nutzern geschlossenen Verträge. Auch die Erfüllung der zwischen den Nutzern geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Nutzern. Der Anbieter übernimmt ferner keine Gewähr dafür, dass es zwischen den Nutzern tatsächlich zum Vertragsschluss kommt.

2.3. DanceNextStep wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Eine Verfügbarkeit zu 100 Prozent ist technisch nicht zu realisieren und kann dem Nutzer deshalb vom Anbieter nicht gewährleistet werden. Der Anbieter bemüht sich jedoch, den Dienst möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich des Anbieters stehen (Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Stilllegung des Dienstes führen. Der Anbieter wird die Wartungsarbeiten, soweit dies möglich ist, in nutzungsarmen Zeiten Durchführen.

2.4. Die Software für den Betrieb von DanceNextStep wird in unregelmäßigen Abständen vom Anbieter aktualisiert. Der Nutzer erhält dementsprechend nur ein Nutzungsrecht an der Software in der jeweils aktuellen Fassung. Der Nutzer hat dagegen keinen Anspruch auf Herbeiführung eines bestimmten Zustandes der Software.

3.     Leistungsänderungen

3.1. Der Anbieter behält sich vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, es sei denn, dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.

3.2. Der Anbieter behält sich darüber hinaus vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten,

·        soweit der Anbieter hierzu aufgrund einer Änderung der Rechtslage verpflichtet ist;
·        soweit der Anbieter damit einem gegen ihn gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt;
·        soweit die jeweilige Änderung notwendig ist, um bestehende Sicherheitslücken zu schließen;
·        wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist; oder
·        wenn die Änderung rein technischer oder prozessualer Natur ohne wesentliche Auswirkungen für den Nutzer ist.

3.3. Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen von DanceNextStep stellen keine Leistungsänderungen im Sinne der vorgenannten Ziffern dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.

4.    Registrierung

4.1. Um die Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen zu können, muss der Nutzer sich vor der ersten Nutzung von DanceNextStep unter Angabe seiner persönlichen Daten für DanceNextStep registrieren. Die Registrierung erfolgt durch Eröffnung eines Nutzerkontos, welches der Nutzer über die Website des Anbieters einrichten kann.

4.2. Die Registrierung ist natürlichen Personen, juristischen Personen und Personengesellschaften vorbehalten. Nicht unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen (insbesondere Minderjährige) dürfen DanceNextStep nur mit der Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters nutzen. Der Anbieter behält sich vor, die Nutzung von DanceNextStep in diesem Fall von der Vorlage einer schriftlichen Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters abhängig zu machen.

4.3. Für juristische Personen oder Personengesellschaften kann sich nur eine vertretungsberechtigte natürliche Person registrieren, die namentlich genannt werden muss.

4.4. Jeder Nutzer kann für sich nur ein Nutzerkonto für DanceNextStep einrichten. Seine Berechtigung zur Nutzung von DanceNextStep gilt nur für ihn persönlich und ist nicht übertragbar.

4.5. Die im Rahmen der Registrierung abgefragten Daten sind vom Nutzer vollständig und korrekt anzugeben. Der Nutzer ist verpflichtet, diese Daten (auch E-Mail-Adressen) stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Die übermittelten Daten werden vom Anbieter grundsätzlich nicht auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.

4.6. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung der Zugangsdaten verantwortlich. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass sie Dritten nicht zugänglich sind. Der Nutzer hat den Anbieter umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sein Zugang von Dritten genutzt wird oder wurde.

5.    Vertragsschluss

5.1. Die auf DanceNextStep beschriebenen Leistungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Anbieters dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Nutzer.

5.2. Der Nutzer kann das Angebot über das in die Website des Anbieters integrierte Online-Anmeldeformular abgeben. Dabei gibt der Nutzer, nachdem er das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt hat, durch Klicken des den Anmeldevorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die ausgewählten Leistungen ab.

5.3. Der Anbieter kann das Angebot des Nutzers innerhalb von fünf Tagen annehmen,

·        indem er dem Nutzer eine Anmeldebestätigung per E-Mail übermitteln, wobei insoweit der Zugang der Anmeldebestätigung beim Nutzer maßgeblich ist,  oder
·        indem er den Nutzer nach Absendung von dessen Anmeldung zur Zahlung auffordert.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt.

5.4. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Anbieter das Angebot des Nutzers innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Nutzer nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

5.5. Bei Abgabe des Angebots über das Online-Anmeldeformular des Anbieters wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Anbieter gespeichert und dem Nutzer nach Absendung von dessen Anmeldung per E-Mail übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Anbieter erfolgt nicht.

5.6. Vor verbindlicher Absendung seiner Anmeldung über das Online-Anmeldeformular des Anbieters kann der Nutzer seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren.

5.7. Für den Vertragsschluss stehen die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.

5.8. Anmeldeverfahren und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Anmeldung statt. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass die von ihm bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass er unter dieser Adresse die vom Anbieter versandten E-Mails empfangen und sich für DanceNextStep anmelden kann.

6.  Widerrufsrecht für Verbraucher für kostenpflichtige Dienste

Nutzern, die als Verbraucher handeln und die eine entgeltliche Leistung in Anspruch nehmen (kostenpflichtige Dienste) steht das nachstehende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Während der Testphase kann der Vertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung gekündigt werden.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (nach der Testphase). Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Naxedans GmbH
Kaiser-Ludwig-Str. 21
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: +49- (0)8141-227 08 68
Fax: +49- (0)8141-228 98 12
E-Mail-Adresse: natascha@dancenextstep.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und wir mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Naxedans GmbH
Kaiser-Ludwig-Str. 21
82256 Fürstenfeldbruck
Fax: +49 – (0)8141- 228 98 12
E-Mail-Adresse: natascha@dancenextstep.com

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

___________________________________________

– Name des/der Verbraucher(s)

__________________________________________

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

___________________________________________

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________________________________

– Datum

___________________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende Muster-Widerrufsformular
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

7.   Einräumung von Nutzungsrechten durch den Anbieter

Der Anbieter ist Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte, die zur Bereitstellung der Inhalte auf DanceNextStep erforderlich sind. Sofern sich aus der Leistungsbeschreibung auf der Website des Anbieters nichts anderes ergibt, räumt der Anbieter dem Nutzer an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, nicht übertragbare zeitlich auf die Dauer des Nutzungsvertrages beschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte zu privaten und/oder beruflichen, nicht jedoch zu kommerziellen Zwecken im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen  zu nutzen.

Die Nutzugsrechtseinräumung durch den Anbieter umfasst dabei insbesondere folgende Nutzungsarten:

7.1.  Es ist dem Nutzer insbesondere erlaubt,
·        seine Zugangsdaten für DanceNextStep für sich selbst zu verwenden;
·        Videoinhalte für die Dauer des jeweiligen Nutzungsvertrages rund um die Uhr beliebig oft über die Website des Anbieters zu konsumieren.

7.2.  Es ist dem Nutzer insbesondere nicht erlaubt,
·        seine Zugangsdaten für DanceNextStep anderen entgeltlich oder unentgeltlich zur Verfügung zu stellen oder diese in irgendeiner Art und Weise zu veröffentlichen;
·        Videoinhalte mitzuschneiden oder eine Kopie davon anderen entgeltlich oder unentgeltlich zur Verfügung stellen oder diese in irgendeiner Art und Weise zu veröffentlichen.

7.3. Die Rechtseinräumung des Anbieters wird erst wirksam, wenn der Nutzer die geschuldete Vergütung vollständig bezahlt hat. Der Anbieter kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis jedoch nicht statt.

7.4.  Bei einem Verstoß gegen die vorgenannten Nutzungsbedingungen behält sich der Anbieter vor, den Account des Nutzers zu sperren und diesem die weitere Nutzung von DanceNextStep zu untersagen. Gegebenenfalls daneben bestehende gesetzliche Ansprüche des Anbieters bleiben hiervon unberührt.

8.    Einräumung von Nutzungsrechten durch den Nutzer

Die für die Jobbörse auf DanceNextStep erforderlichen Daten und Inhalte hat der Nutzer dem Anbieter in der vertraglich vereinbarten Form zur Verfügung zu stellen. Der Anbieter ist berechtigt, von Nutzern im Rahmen der Jobbörse auf DanceNextStep zur Verfügung gestellte Inhalte und Informationen für die Jobbörse auf DanceNextStep zu nutzen oder durch Dritte nutzen zu lassen. Der Nutzer räumt dem Anbieter unentgeltlich nicht ausschließlich und zeitlich auf die Dauer des Nutzungsvertrages sowie einer darüber hinausgehenden, sich an den Zeitpunkt der Beendigung des Nutzungsvertrages anschließenden Übergangsfrist von 5 Tagen beschränkt die hierfür erforderlichen Nutzungsrechte, insbesondere das Recht zur dauerhaften Vorhaltung und Speicherung und zur öffentlichen Zugänglichmachung, das Vervielfältigungs- und Veröffentlichungsrecht sowie das Bearbeitungs- und Verbreitungsrecht ein und sichert zu, zu dieser Nutzungsrechtseinräumung berechtigt zu sein.

9.    Vergütung

Für die Bereitstellung von Inhalten über DanceNextStep sowie für die Nutzung der Jobbörse auf DanceNextStep hat der Nutzer an den Anbieter jeweils eine Vergütung zu zahlen. Die Höhe der Vergütung sowie die Zahlungsmodalitäten werden dem Nutzer in der jeweiligen Leistungsbeschreibung auf der Website des Anbieters mitgeteilt. Die vom Anbieter angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

10.   Mängelhaftung

Für Mängel an den überlassenen Inhalten haftet der Anbieter nach den Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung, soweit in diesen Nutzungsbedingungen nichts Abweichendes geregelt ist.

11.    Haftungsfreistellung

Der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte dem Anbieter gegenüber wegen Verletzung ihrer Rechte aufgrund vom Nutzer überlassener Inhalte geltend machen. Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in angemessener Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Nutzer nicht zu vertreten ist. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

12.    Haftung des Anbieters

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die in den bereitgestellten Videos abrufbaren Tanzchoreografien von ausgebildeten Profitänzern dargestellt werden. Die Nachahmung solcher Choreografien kann insbesondere bei ungeschulten / untrainierten Personen zu ernsthaften Verletzungen und zu körperlichen Beeinträchtigungen führen. Der Anbieter empfiehlt daher, die dargestellten Choreografien nur bei entsprechender körperlicher Verfassung (guter Trainingszustand) und nur in Anwesenheit von entsprechend geschultem Fachpersonal auszuführen. Der Anbieter haftet nicht für Verletzungen, die sich der Nutzer ggf. bei Nachahmung der in den bereitgestellten Videos dargestellten Choreografien zuzieht. Ferner haftet der Anbieter nicht für Schäden, die dem Nutzer ggf. im Rahmen eines Vertragsverhältnisses zwischen ihm und einem anderen Nutzer entstehen, welches über DanceNextStep vermittelt wurde. Im Übrigen haftet der Anbieter dem Nutzer aus allen vertraglichen, vertragsähnlichen und gesetzlichen, auch deliktischen Ansprüchen auf Schadens- und Aufwendungsersatz wie folgt:

12.1.  Der Anbieter haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt

·        bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
·        bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
·        aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist,
·        aufgrund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz.

12.2.  Verletzt der Anbieter fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern der Anbieter nicht gemäß vorstehender Ziffer unbeschränkt haftet. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag dem Anbieter nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.

12.3. Im Übrigen ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen.

12.4. Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Anbieters für dessen Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

12.5. Eine Haftung für durch technisch bedingte Ausfälle verursachte Datenverluste, abgebrochene Datenübertragungen oder sonstige Probleme und Schäden in diesem Zusammenhang, welche vom Anbieter nicht zu vertreten sind, ist ausgeschlossen. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch die Störung seines Betriebs bzw. des Betriebs seines Online-Dienstes infolge von höherer Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignissen oder infolge von sonstigen vom Anbieter nicht zu vertretenden Vorkommnissen (z. B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörungen, Verfügungen von öffentlicher Hand des In- und Auslands) veranlasst oder auf nicht schuldhaft verursachte technische Probleme zurückzuführen sind. Dies gilt auch, soweit diese Störungen bei vom Anbieter beauftragten Dritten eintreten.

13.      Vertragslaufzeit, Kündigung

13.1. Der Vertrag über die Nutzung von DanceNextStep wird auf unbestimmte Zeit, mindestens jedoch für die Dauer von einem Monat (Mindestlaufzeit), geschlossen und kann von beiden Parteien unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt werden. Erfolgt keine Kündigung, so verlängert sich der Vertrag wiederkehrend um einen weiteren Monat und kann von beiden Parteien unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Ende der jeweiligen Laufzeit gekündigt werden.

13.2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

Ein wichtiger Grund ist insbesondere:

·        ein erheblicher Verstoß gegen wesentliche Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, der auch nach Fristsetzung nicht beseitigt oder wiederholt begangen wird und die Fortführung des Vertragsverhältnisses unmöglich oder unzumutbar macht;
·        die erneute Registrierung während einer noch laufenden Sperrung;
·        wenn der Nutzer für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung des Entgelts oder eines nicht unerheblichen Teils des Entgelts in Verzug ist;
·        wenn der Nutzer seine Zahlungen allgemein einstellt;
·        wenn gegen das gesamte Vermögen der anderen Partei oder eines wesentlichen Teils dieses Vermögens ein Zwangsvollstreckungsverfahren eingeleitet wurde oder Gründe für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen die andere Partei vorliegen, ein solches Verfahren mangels Masse abgelehnt wurde, gegen die andere Partei ein Insolvenzverfahren beantragt wurde oder von der anderen Partei eine eidesstattliche Versicherung über ihr Vermögen abgegeben wurde.

13.3. Im Falle einer berechtigten außerordentlichen Kündigung des Nutzungsvertrages durch den Anbieter, ist der Nutzer nicht berechtigt, erneut ein Nutzerkonto für DanceNextStep anzulegen.

13.4. Kündigungen können schriftlich oder in Textform (z. B. E-Mail) erfolgen.

13.5. Mit der Vertragsbeendigung verliert der Nutzer den Zugriff auf sein Nutzerkonto. Ferner erlischt die Pflicht des Anbieters zur Speicherung von eingestellten Daten.

14.     Änderung der Nutzungsbedingungen

14.1. Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern, es sei denn, dies ist für den Nutzer nicht zumutbar. Über Änderungen der Nutzungsbedingungen wird der Anbieter den Nutzer rechtzeitig in Textform benachrichtigen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vom Nutzer angenommen. Der Anbieter wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Widerspricht der Nutzer den Änderungen innerhalb der vorgenannten Frist, so besteht das Vertragsverhältnis zu den ursprünglichen Bedingungen fort.

14.2. Der Anbieter behält sich darüber hinaus vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern,

·        soweit er hierzu aufgrund einer Änderung der Rechtslage verpflichtet ist;
·        soweit er damit einem gegen sich gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommen;
·        soweit er zusätzliche, gänzlich neue Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführt, die einer Leistungsbeschreibung in den Nutzungsbedingungen bedürfen, es sei denn, dass bisherige Nutzungsverhältnis wird dadurch nachteilig verändert;
·        wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist; oder
·        wenn die Änderung rein technisch oder prozessual bedingt ist, es sei denn, sie hat wesentliche Auswirkungen für den Nutzer.

14.3. Das Kündigungsrecht gemäß Ziffer 13 bleibt hiervon unberührt.

15.    Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

16.    Gerichtsstand

Handelt der Nutzer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Anbieters. Hat der Nutzer seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Anbieters ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Nutzern zugerechnet werden können. Der Anbieter ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Nutzers anzurufen.

17.    Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Der Anbieter ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.